Therapie

Medizinische Hilfeleistungen bei chronischen Schmerzen und der Bewältigung herausfordernder Lebenssituationen.

THERAPIE

Medizinische Hilfeleistungen bei chronischen Schmerzen und der Bewältigung herausfordernder Lebenssituationen

Medizinische Rhythmische Massage

Rhythmische, langsame und lange Massagegriffe bewirken eine tiefe und wohltuende Entspannung für Menschen in herausfordernden Lebenssituationen. Zu solchen Situationen gehören:

  • Chronische Krankheitsverläufe
  • Chronische Schmerzen
  • Erschöpfungszustände
  • Persönliche Weiterentwicklung
  • Trauerarbeit

Auf Wunsch wird Ihre Massage mit aromatischen Ölen oder wärmenden Fangopackungen bereichert. Diese Anwendungen entspannen zusätzlich die Muskulatur und steigern das Wohlbefinden.

Im Zentrum steht die Harmonisierung Ihres vegetativen Nervensystems um Ruhe, Entspannung und Schmerzlinderung zu ermöglichen.

Sie erhalten eine individuelle, auf ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Behandlung. Der Sitzungsbeginn wird mit der Erörterung und Besprechung Ihres Anliegens eingeleitet. Die anschliessende Massagebehandlung erfolgt in einer wohltuenden ruhigen Atmosphäre. Sie dauert idealerweise 90 bis 120 Minuten. Dies erlaubt eine vertiefte Förderung Ihres gesundheitlichen Anliegens.

Manuelle Lymphdrainage / Kompressions­verbände – Komplexe Entstauungs­therapie

Die manuelle Lymphdrainage unterstützt die Wundheilung durch den Abtransport von eiweissreicher Gewebsflüssigkeit. Insbesondere bei Schwellungen infolge einer Verletzung oder einer Operation. So zum Beispiel nach einer Lymphknotenentfernung.

Bei akuten Fällen fördert die Kompression mittels Verbände oder Strümpfe den Lymph-Rückfluss zusätzlich

Hausbesuche auf Anfrage

Auf Wunsch behandle ich schwer erkrankte bettlägerige Patienten oder Palliativpatienten mit medizinischer Massage zu Hause, im Krankenhaus oder im Pflegeheim. Bei Hausbesuchen weichen die Preise von den üblichen Tarifen ab und gestalten sich individuell. Terminmöglichkeiten und Preise können gerne telefonisch oder per E-Mail angefragt werden.

Gut zu wissen

Befunderhebung, Therapieplan und Monitoring des Therapieverlaufs

Um eine zielführende Therapie sicherzustellen, beginnt die erste Sitzung mit einer ausführlichen Befunderhebung. Hierbei können Sie gerne Ihre persönlichen Therapie-Anliegen anbringen. Bitte beachten Sie, dass die erste Sitzung hauptsächlich der Befunderhebung dient. Davon ausgenommen sind einmalige Wellnessmassagen.

Während des Anamnesegesprächs werden Indikationen und Kontraindikationen geklärt. Gezielte Fragen, Inspektion, Körperhaltung und Tastbefund (Palpation) liefern alle weiteren notwendigen Informationen für die Therapie-Bestimmung.

Danach erhalten Sie einen gemeinsam ausgearbeiteten Therapieplan mit Ihren individuellen Therapiezielen. Alle für Sie persönlich vorgesehenen Massagetechniken werden wirkungsvoll aufeinander abgestimmt.

Den Therapieverlauf halte ich für die Überprüfung des Behandlungserfolges schriftlich fest und ist für Sie jederzeit einsehbar.

 

Kontraindikationen

Man unterscheidet zwischen absoluten und relativen Kontraindikationen. Absolute Kontraindikationen schliessen eine bestimmte Behandlungsmethode aus. Bei relativen Kontraindikationen erfolgt eine örtlich begrenzte Anwendung oder es wird auf eine alternative Methode ausgewichen.

Bei Patienten mit onkologischen Erkrankungen ist es medizinisch notwendig, die Massagetherapie mit dem Arzt abzusprechen. Ich bitte Sie deshalb um eine vorgehende Abklärung.

Meine langjährige Erfahrung als Therapeutin – unter anderem im Kantonsspital Aarau – bestätigt, wie wohltuend und unterstützend manuelle Therapie ist. Gerne begleite ich Sie medizinisch auf Ihrem Weg.

Absolut

Fieberhafte Erkrankungen
Entzündliche Prozesse (Bsp. Lungenentzündung)
Aneurysma (Aussackung einer Arterie)
Arterielle Verschlusskrankheit (pAVK)
Ausgeprägte Arteriosklerose
Phlebitis (Venenentzündung)
Thrombose (Blutgerinnsel)
Frischer Herzinfarkt
Herzinsuffizienz (starke Herzschwäche)

Relativ

Akute Muskel-, Sehnen- oder Bandverletzungen
Chirurgische Eingriffe an der Wirbelsäule
CRPS / Morbus Sudeck
Tumoröse Prozesse, Lymphome
Neurologische Ausfallerscheinungen m. Sst.
Neurologische Nervenkompressionen ab L4
Offene Wunden
Schwangerschaft bis Ende dritter Monat

Individuelle Behandlungen – integrativ & prozess­orientiert: Ihrem Wohlbefinden und Ihrer Gesundheit zuliebe!